Musica Scandinavia - Orgelromantik aus dem Norden

Sonntag, 11. Juni 17 Uhr Stadtkirche Burgstädt

Musik von E. Grieg, J. Sibelius und N. W. Gade u.a.
an der Sauer-Orgel von 1904
Universitätsorganist Dr. Wieland Meinhold (Erfurt | Weimar)

Herzliche Einladung auch dazu:
vor dem Konzert um 16 Uhr auf der Empore: „Klang für große und kleine Pfeifen –Besuch bei der Königin“

W. Meinhold erläutert Aufbau und Klangfarben der Orgel anhand von Ausschnitten seiner Kompositionen "orgel-FARBEN-Wege" und "Hommage á Sebastien - Drei Metamorphosen" sowie 15 Improvisationen.

Der Eintritt ist für beide Veranstaltungen frei.

PROGRAMM KONZERT:
Niels Wilhelm Gade 1817 - 1890 (DK)
„Wie schön leucht’ uns der Morgenstern“ und "Vaegterssang"

Gottfred Matthison-Hansen 1832 - 1909 (DK)
„Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen“
Vorspiel Es-Dur für volle Orgel

Hallgrimur Helgason *1914 - 1994 (IS)
Ricercar monotematico

Wieland Meinhold *1961
Improvisation über ein altisländisches Thema

Gustav Hägg 1867 - 1925 (S)
Elegie e-Moll

Waldemar Ahlén 1894 - 1982 
Vier Orgelversionen über die schwedischen Lieder „St. Stefan reitet“, "Allt under Himmelens fäste",
"Vem kan segla för utan vind" und "Sommarpsalm"

Edvard Grieg 1843 - 1907 (N)
Orgelversion von "Solveigs Lied" aus Peer-Gynt-Suite op. 46
Sarabande (aus „Holbergs Zeit“) op. 40 und Åses Tod (aus „Peer Gynt“) op. 46

Jean Sibelius 1865 - 1957 (FIN)
„Finnlandia“
(Orgeltranskription von A. Fricker)

Bildergalerie: 
Dr. Wieland Meinhold
Anhang: