auf der Homepage unserer Kirchgemeinde, zu der momentan etwa 2.000 Menschen gehören.

Auf den ersten Blick sind wir so unterschiedlich, dass man meinen könnte, wir hätten nichts gemeinsam. Was verbindet uns?

Wir sind dem Geheimnis des christlichen Glaubens auf der Spur. Und viele haben dabei entdeckt, dass es einen Gott gibt, der leidenschaftlich an uns interessiert ist.

Alle Gottesdienste werden – wenn nicht anders angegeben – in der Stadtkirche Burgstädt gefeiert.

Zusätzlich zu den Vor-Ort-Gottesdiensten finden Sie die Predigten ausgewählter Gottesdienste auf unserem » Youtube-Kanal « und im » Podcast «.

Sonntag, 25. September, 17 Uhr, Stadtkirche
15.000 Kilometer ist der Fahrradkantor aus Frankfurt an der Oder jährlich auf seinem Drahtesel von einer Orgelbank zur anderen unterwegs.
Er präsentiert auf unserer im letzten Jahr generalgereinigten und restaurierten Sauer-Orgel ein buntes Programm mit Werken von J. S. Bach, M. Reger und S. Karg-Elert u. a.
Eintritt frei, Kollekte erbeten

Sonntag, 2. Oktober, 17 Uhr, Kirche
„Zwischen Triumph und Niederlage“ - Festkonzert anlässlich des Kirchweihfestes und des Stadtfestes
Sechs großartige Trompeter aus dem Raum Dresden haben sich im „Ensemble Principale“ zusammengefunden, um ihre Leidenschaft für alte Musik miteinander und mit Ihnen zu teilen. Für eine musikalische Reise in das prunkvolle Barockzeitalter, verbunden mit einem authentischen Eindruck des fulminanten und majestätischen Klangerlebnisses aus alten Zeiten, wird die Barocktrompetenformation dabei von Orgel und Pauke unterstützt.

Mitte Oktober soll ein neuer Hilfstransport aus unserer Region Richtung Ukraine aufbrechen.

In den letzten Monaten haben viele Kleinbusladungen an Hilfsgütern über befreundete Gemeinden in der Westukraine ihren Weg zu vom Krieg betroffenen Menschen gefunden. Initiiert wurde die Aktion im März von der Burgstädter Kirchgemeinde und seitdem haben einige Packaktionen in der Chemnitzer Region und im Erzgebirge stattgefunden.

Ein liebevoll gepacktes Lebensmittelpaket kann einer Familie in einem Krisengebiet nicht nur Hoffnung schenken, sondern auch die Sicherheit geben, wenigstens für die nächsten Tage ausreichend Nahrung zu haben.

Alte und neue kirchen- und heimatgeschichtliche Themen eröffnen bunte Fenster in die Geschichte und Gegenwart der Jubilarin. Im Buch zum ersten Mal im Druck erschienen ist hier die „Ackermann’sche Kirchenchronik von 1907“ als eine der Quellen, aus der wohl schon frühere Chronisten schöpften. Die Baugeschichte, mit Turmbau, Orgel und Glocken, sowie Beiträge zu Persönlichkeiten der Burgstädter Kirchengeschichte, dazu die Pfarrer-, Kantoren und Kirchenvorstandsregister, führen im reich bebilderten Werk durch die Zeiten.

Vom 11.September bis zum 31.Oktober 2022 wird in der Stadtkirche Burgstädt die Ausstellung "Die Bibel in Holz" mit Werken von Gottfried Reichel (1925-2015) gezeigt. Die Ausstellung kann jeweils Sonnabend und Sonntag von 15:00 bis 18:00 Uhr, zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen in der Stadtkirche sowie nach individueller Vereinbarung besichtigt werden.

Wenn Sie mehr Fragen haben als Antworten beim Thema „Glauben“, wenn Ihre Geschichte mit Gott liegen geblieben ist, wenn Sie sich über den christlichen Glauben informieren wollen, wenn Ihr noch kleines Glaubenspflänzchen Wurzeln braucht.

Dann sind Sie herzlich willkommen!
21.09. • 28.09. • 05.10. • 12.10. • 02.11.
09.11. • 16.11. • 23.11.2022
jeweils mittwochs
Beginn: 19:30 Uhr Ende: 21:30 Uhr
Kirchgemeindehaus Burgstädt

Anmeldung: Pfr. Sandro Göpfert / 03724 8298872 / E-Mail

 

Festprogramm für das Jubiläumsjahr 2022

Unsere Stadtkirche ist das älteste und höchste Gebäude der Stadt Burgstädt. Wann genau an dieser Stelle ein erstes Gotteshaus entstand, ist nicht bekannt. Als sicher kann gelten, dass im Jahr 1522 neben einer ursprünglichen Kapelle mit Vorbau (die heutige nördliche bzw. alte Sakristei) die Kirche in ihrer heutigen Grundform als spätgotische Saalkirche angelegt wurde. Grund genug, dieses Ereignis ein halbes Jahrtausend später gebührend zu feiern! Dafür haben wir ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Festprogramm zusammengestellt.

Soweit nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen auch in unserer Stadtkirche statt.

Derzeit ist die Stadtkirche Burgstädt Dienstags, Donnerstags und Samstags um 20 Uhr zum Gebet geöffnet.

Im September 2022 findet Dienstags, Donnerstags und Samstags ein Abendgebet in in freier Form statt, auf das wir mit Glockengeläut hinweisen. Wir laden dazu herzlich jeweils um 20 Uhr in unsere Stadtkirche ein.

Wir möchten mit dieser Aktion geistlich auf die aktuelle Covid19-Situation und den Krieg in Osteuropa reagieren und unsere Fragen, Sorgen und Nöte sowie unsere Schuld in Gebet und Fürbitte vor Gott bringen.

Seiten